Unsere Geschichte

Ta Cave ist die erste durch Crowdfunding finanzierte Bistro-Bar der Schweiz. Die erste Location wurde 2015 in Lausanne eröffnet, die zweite 2018 in Genf.

Die Geschichte beginnt, als Guillaume und Yannick eines Abend auf einem Spaziergang durch die Strassen von Lausanne auf einen Untergrundbahnhof stossen und beschliessen, einen Ort ganz nach ihrem Stil zu gründen: eine Weinbar für Freunde, ein zweites Zuhause! Die Weine und anderen Produkte sollten ausgezeichnet sein, der Service gut und die Atmosphäre freundlich. Kurze Zeit später schliesst sich Elâ dem Abenteuer an. Um das Gefühl von Kameradschaft und Nähe zu verstärken, beschliesst das Team, sich an die lokale Community zu wenden, um ihr Projekt zu finanzieren. Ta Cave ist geboren!

Im März 2015 vereinigen die drei Freunde 850 lokale Feinschmecker (Grünungsmitglieder), die jeweils 250.- zum Projekt beisteuern und als Gegenleistung einen Apéro auf Lebenszeit erhalten. Damit ist Ta Cave die erste Weinbar, die ihren Mitgliedern Drinks auf Lebenszeit anbietet.

Im selben Jahr wird Ta Cave in Bern mit dem Schweiz Tourismus Milestone Award ausgezeichnet (Excellence in Tourism).

Im April 2018 öffnet Ta Cave in Genf, diesmal mit 1450 Gründungsmitgliedern. Sie alle erhalten einen Apéro auf Lebenszeit, den sie in Genf, Lausanne sowie allen zukünftigen Ta Cave einlösen können!

Zukünftige Ta Cave? Na klar, Guillaume und Yannick haben noch lange nicht genug. Ihr gemeinsamer Traum ist es, neue Ta Cave allen grossen Städten der Schweiz und auch im Ausland zu eröffnen!